Laufende Revision Naturschutzgebiet Tschingel

Das Amt für Landwirtschaft und Natur des Kantons Bern unterzieht zurzieht das Naturschutzgebiet Tschingel im Kiental einer Revision. Die Geschäftsakten können bis am 26. Februar 2021 auf der Gemeindeverwaltung öffentlich eingesehen werden. Ebenfalls sind die Akten nachfolgend elektronisch einsehbar. Lesen Sie weiter…


Covid-Impfkampagne 2021 – Mitwirkung der Gemeinden- Kontaktstellen

Die Gemeinden im ehemaligen Amt Frutigen wollen zur erfolgreichen Umsetzung der Covid-Impfkampagne im Kanton Bern beitragen. Dies einerseits in Form einer aktiven Information und andererseits – wo nötig – mit der Unterstützung von hilfsbedürftigen Personen bei der Anmeldung.

Genauere Informationen und Kontaktstellen finden Sie in der Publikation.

Die Gemeinde Reichenbach steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Telefon: 033 676 80 20

 


Inkraftsetzung Verordnung

Gestützt auf Art. 45 der kantonalen Gemeindeverordnung vom 16. Dezember 1998 wird bekannt gegeben, dass der Gemeinderat folgende Verordnung neu angepasst und erlassen hat. Diese tritt per 1. Januar 2021 in Kraft.

Personalverordnung

Gegen den Beschluss des Gemeinderates kann innert 30 Tagen seit der Publikation beim Regierungsstatthalteramt Frutigen-Niedersimmental, Amthaus, Postfach 61, 3714 Frutigen, schriftlich und begründet Beschwerde erhoben werden.

Publikation Anzeiger


Inkraftsetzung Verordnung – Änderung

Gestützt auf Art. 45 der kantonalen Gemeindeverordnung vom 16. Dezember 1998 wird bekannt gegeben, dass der Gemeinderat folgende Verordnung neu angepasst und erlassen hat. Diese tritt per 1. Januar 2021 in Kraft.

Organisationsverordnung

Gegen den Beschluss des Gemeinderates kann innert 30 Tagen seit der Publikation beim Regierungsstatthalteramt Frutigen-Niedersimmental, Amtshaus, Postfach 61, 3714 Frutigen, schriftlich und begründet Beschwerde erhoben werden.

Der Gemeinderat


Wahl des Gemeindevizepräsidenten

Gestützt auf Art. 17  des Urnenwahlreglements der Gemeinde wird bekannt gegeben, dass an der Stichwahl vom 20. Dezember 2020 folgende Person als Gemeindevizepräsident für die Amtsdauer vom 1. Januar 2021 bis 31. Dezember 2024 gewählt wurde:

Teuscher Peter, 1958, Landwirt, Scharnachtal, SVP (neu)

Peter Teuscher erhielt 457 Stmmen.

Grossen Urs, 1978, von der EVP erhielt 388 Stimmen.

Die Wahlbeteiligung lag bei 31 Prozent.

Der Abstimmungs- und Wahlausschuss

Wahlprotokoll GPV Stichwahl vom 20.12.2020


Ergebnisse der Gesamterneuerungswahlen 2020

Gestützt auf Art. 17  des Urnenwahlreglements der Gemeinde wird bekannt gegeben, dass an den Urnenwahlen vom 29. November 2020 folgende Personen für die Amtsdauer vom 1. Januar 2021 bis 31. Dezember 2024 gewählt wurden:

Gemeindepräsident (Stille Wahl durch GR-Beschluss vom 26.11.2020)
Matti Willy, 1961, dipl. Zimmermeister, Mülenen, parteilos (bisher)

Vize-Gemeindepräsident

Keiner der drei Kandidaten erreichte das absolute Mehr. Daher wird es voraussichtlich am 20. Dezember 2020 zur Stichwahl kommen.

Resultate:
1. Teuscher Peter, 1958, Scharnachtal, SVP (neu) = 453 Stimmen
2. Grossen Urs, 1978, Reichenbach, EVP (neu) = 419 Stimmen
3. Trachsel Timo, 1997, Reichenbach, FDP Die Liberalen (neu) = 338 Stimmen

das absolute Mehr beträgt 605 Stimmen.

Aufgrund der Stimmenzahl werden Peter Teuscher (SVP) und Urs Grossen (EVP) an der Stichwahl teilnehmen.

Gemeinderat gewählt sind:


Bachmann Hansrudolf, 1960, Faltschen, SVP (bisher), Stimmen 670


Bettschen Ursula, 1965, Aris, parteilos (neu), Stimmen 646


Gerber Martin, 1970, Faltschen, SVP (neu), Stimmen 700


Imsand Toni, 1948, Reichenbach, SVP (bisher), Stimmen 865


Lehmann Hans Rudolf, 1957, Kien, FDP Die Liberalen (neu), Stimmen 699


Lüdi Jürg, 1960, Reichenbach, SP (bisher), Stimmen 744


Luginbühl Daniela, 1971, Scharnachtal, SVP (bisher), Stimmen 809


Schmid Alfred, 1957, Wengi b. Frutigen, FDP Die Liberalen (bisher), Stimmen 669

Protokoll Wahlen Vize-Gemeindepräsident

Protokoll Gemeinderatswahlen

Medienmitteilung – Wahlresultate der Gemeinde Reichenbach 29.11.2020

Der Abstimmungs- und Wahlausschuss


Ergebnis Urnenabstimmung vom 29. November 2020

Bekanntgabe des offiziellen Abstimmungsergebnisses:
Stimmbeteiligung 50 %

1. Budget 2021
Die Vorlage ist mit 91 Prozent Ja-Stimmen angenommen.

Das Budget 2021 rechnet mit einem Verlust von 400’000 Franken. Das Stimmvolk stimmt der Vorlage mit 91 Prozent zu. Die Einhaltung eines ausgeglichenen Finanzhaushalts wird zunehmend schwieriger und herausfordernd.

2. Überprüfung Strukturen der Gemeinde mit Totalrevision des Organisationsreglements
Die Vorlage ist mit 83 Prozent Ja-Stimmen angenommen.

Die vom Gemeinderat beantragten Strukturanpassungen wurde mit knapp 83 Prozent Zustimmung beschlossen. Die Reform regelt die finanziellen Zuständigkeiten von Gemeinderat, Gemeindeversammlung und neu von Urnenentscheiden. Die Bäuerten können ihre Aufgaben weiterhin selber erfüllen oder sie können sich auflösen und die Aufgaben der Einwohnergemeinde übergeben. Für die Strassen ist ab 2021 neu die Gemeinde zuständig.

3. Ersatzneubau Kindergarten Dorf und Umbau Oberstufenschulhaus Müli
Die Vorlage ist mit 75 Prozent Ja-Stimmen angenommen.

Ein klares Zeichen für eine zeitgemässe und moderne Infrastruktur für die Volkschule Reichenbach! Die Stimmberechtigten sagten mit 75 Prozent JA zum Ersatzneubau des Kindergarten Dorf in Reichenbach. Im gleihcen Projekt sind auch bauliche Verbesserungen im Oberstufenschulhaus geplant. Das 1.6-Millionen-Projekt wird in den Jahren 2021 bis 2023 umgesetzt.

Abstimmungsprotokoll

Medienmitteilung – Abstimmungsergebnisse Gemeinde Reichenbach 29.11.2020…

Der Abstimmungs- und Wahlausschuss