Hunde

d9052666d0

Die neue eidgenössische Tierschutzverordnung sieht vor, dass Hundehalterinnen und –halter theoretische und praktische Kurse absolvieren müssen (Sachkundenachweis). Der theoretische Kurs (mind. 4 Stunden) muss vor dem Erwerb eines Hundes absolviert werden, der praktische Kurs (mind. 4 Lektionen) zusammen mit dem Hund im Laufe des ersten Jahres ab Erwerbsdatum. Mit jedem neu erworbenen Hund muss die Hundehalterin / der Hundehalter ein praktisches Training machen.
Ausgenommen von der Pflicht für den Theoriekurs sind Personen, die nachweislich bereits einmal einen Hund hatten oder vor dem 1. September 2008 einen solchen angeschafft haben. Vom praktischen Kurs ausgenommen sind Personen, die vor dem 1. September 2008 bereits einen Hund hielten. Mit jedem nach dem 1. September 2008 neu erworbenen Hund müssen aber auch diese Personen ein praktisches Training absolvieren.

Kennzeichnung und Registrierung von Hunden
Alle Hundehalter der Gemeinde Reichenbach sind verpflichtet, bei Erwerb eines Tieres die Anmeldung auf der Verwaltung vorzunehmen. Tax- und meldepflichtig sind alle Hunde, die am 1. August des laufenden Jahres mehr als 3 Monate alt sind. Bei der Anmeldung solcher muss die Chipnummer des Tieres vorgewiesen werden können. Bei Todesfall des Hundes oder bei Halterwechsel muss dies der Gemeindeverwaltung ebenfalls mitgeteilt werden. Kommen Hundehaltende ihren Pflichten nicht nach, hat die Gemeinde sie dem Veterinärdienst des Kantons Bern zu melden, da dieser für den Vollzug zuständig ist. Der Veterinärdienst ordnet die Kennzeichnung und Registrierung mit Verfügung an und erstattet gegebenenfalls Strafanzeige (Busse bis zu Fr. 2’000.—).

Informationen
Hundetaxe
Robidog