Fläche und Ortschaften

Fläche
Reichenbach ist mit 125.8 km2 die 7. grösste Gemeinde im Kanton Bern (Nummer 46 schweizweit) [Angaben gem. Bundesamt für Statistik – Regionalporträts der Gemeinden 2018]. Das Gemeindegebiet reicht vom Gipfel des Niesen (2’362 m) im Nordwesten bis zum Gipfel des Morgenhorns (3’622 m) im Süden. Dazwischen liegt der tiefste Punkt mit 692 Metern in Mülenen.

Ortschaften
Aufgrund der Streusiedlung besteht die Gemeinde Reichenbach nicht aus einem zentralen Dorf sondern aus folgenden einzelnen Ortschaften: Mülenen, Reichenbach, Faltschen, Scharnachtal, Kiental, Kien-Aris, Reudlen, Wengi und Schwandi. Mit seinen zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und einem breiten Dienstleistungsangebot bildet Reichenbach den Hauptort der Gemeinde.

Gemeindegrenze
Reichenbach grenzt an folgende Gemeinden: Aeschi b. Spiez, Wimmis, Diemtigen, Frutigen, Kandergrund, Kandersteg und Lauterbrunnen.
Gemeindegrenzen auf dem Geoportal des Bundes
Karte mit Gemeindegrenze 1:100’000

Verwaltungskreis und Region
Seit dem 1. Januar 2010 sind im Kanton Bern zehn Regierungsstatthalterämter in zehn Verwaltungskreisen und fünf Verwaltungsregionen tätig.
Die Gemeinde Reichenbach gehört zum Verwaltungskreis Frutigen-Niedersimmental welcher zur Verwaltungsregion Oberland gehört. Der Verwaltungskreis umfasst 13 Gemeinden auf 773.93 km² mit zusammen 39’033 Einwohnerinnen und Einwohnern.

Gemeindegrenzen