Aktuell

Februar 2021

Steinschlagereignisse Reudlen

Am 6. und 17. Februar ereigneten sich in Reudlen unterschiedlich starke Steinschlagereignisse. Der Grossteil der Gesteinsmassen konnten vom Schutzwald und den bestehenden Querbäumen zurückgehalten werden, einzelne Felsbrocken kamen durch und blieben erst auf der Offenfläche stehen. Als Sofortmassnahme wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Reichenbach im Steinschlagkorridor auf verschiedenen Höhen im Hang Buchen quer gefällt, um den Schutz der vom Steinschlagereignis zerstörten Bäume und Querbäume zu ersetzen.

Schutzwaldholzerei Hangi Kandergrund

Die Holzereiarbeiten im Schutzwald Hangi sind im vollen Gange. Mittels zwei Seillinien wird der dunkle Baumbestand stellenweise aufgelichtet, damit sich der Wald kleinflächig verjüngen kann. Durch die unterschiedlich grossen Öffnungen, die durch die Entnahme von Altholz geschaffen werden, soll sich eine möglichst grosse Baumartenvielfalt auf den Jungwaldflächen einstellen, damit der Schutzwald auch bei schwierigeren klimatischen Bedingungen in Zukunft vor Steinschlag und Lawinenanrissen schützen kann.

Holzerei Gerinneschutzwald Ariswald

In den nächsten Wochen werden im Ariswald unterhalb der Waldstrasse drei Holzschläge ausgeführt. Der Gerinneeinhang zur Chiene soll damit stellenweise verjüngt werden, damit der Wald auch in Zukunft den Wasserabfluss in die Chiene verlangsamen kann und bei einem Rutschereignis weniger grosse Bäume ins Gerinne gelangen. Zwei der Holzschläge sind direkt gerinnerelevant und werden mit Hilfe von der Gesamtschwellenkorporation Reichenbach umgesetzt.